headerimage

Hare Krishna Tempel Leipzig

Aus Indien in die Welt und nun schon seit einigen Jahren fest im Leipziger Straßenbild – die Hare Krishnas. Als Musiker, Prediger, Buchverteiler oder Köche mit indischem Gewand und Stirnbemalung erkennt man uns schnell. – Aber das sind noch längst nicht alle!

Neben den safranfarben gekleideten Mönchen finden sich noch ganz andere bei uns ein: Familien mit Kindern, Studenten, Künstler, Yoga-begeisterte, Sinnsucher und noch viele andere bilden das bunte, lachende Gesicht der Leipziger Krishna-Gemeinde.

 

 

Ein naturnahes Leben bildet neben Mitgefühl, Toleranz und Aufrichtigkeit die Pfeiler unserer Gemeinschaft. Der Wunsch, alle Lebewesen als Teile Gottes anzuerkennen und auf Basis dieser Perspektive mit ihnen zu interagieren, ist unsere Bestrebung.

Man trifft uns zu den regelmäßig stattfindenden Sonntagsfesten im Leipziger Tempel, aber auch auf verschiedenen Musik-Festivals, Yoga-Messen, interreligiösen Veranstaltungen oder einfach auf der Straße. Wir bringen durch vegetarische Köstlichkeiten und exotische Klänge indische Unbeschwertheit nach Leipzig.